Etiketten

Durch “anklicken” der Bilder kommt man zu den Seiten.
Innerhalb der Seiten können die Bilder durch “anklicken” vergrößert werden.
Auf den meisten Seiten kann eine “pdf-Datei” aufgerufen werden.
Die angegebene “Reg.-Nummer.” erleichtert mir das Auffinden und hat sonst keine Bedeutung.

Rheinische_19070312_Mainzer_Journal

 Mit Beginn der Flaschenabfüllung um die Jahrhundertwende benötigte man noch keine Etiketten da der Werbeeffekt durch die Motiv-, bzw. Schriftprägung gegeben war. Aber bereits kurz danach erkannte man, dass die Flasche bis sie in die Hand des Konsumenten gelangt unbeobachtet geöffnet werden konnte was zu einer Verunreinigung des Inhaltes führen konnte.
Mit nebenstehender Anzeige im Mainzer Journal gab die Rheinische Bierbrauerei deshalb
am 31.07.1907 die Einführung der “Kordeletiketten” bekannt.
Diese wurden später durch aufgeklebte Bügeletiketten ersetzt die sich bis zum Übergang auf Flaschen mit Kronkorken hielten.
Für Werbezwecke, Produkt- und Haltbarkeitsanzeige gibt es auch noch
- Halsetiketten
- Bauchetiketten
- Rückenetiketten

 

 

 a) Etiketten aktiver Brauereien (auch der Mainzer Aktien-Bierbrauerei, MAB)

Castel_Hefeweizen_Bauch_oval_t

zu den Etiketten des Rheinhessen-Bräu

AK_KKR_KB_v_t

 

 

 Brauhaus Castel

 Eisgrub-Bräu

 Rheinhessen-
 Bräu

Kuehn KunzRosen

Eulchen
(in Vorbereitung

 

 

 

 

Deckblatt Produktwerbeheft von 1928

 

 

 

 MAB
Eigenabfüllung

 MAB
Lohnbrauerei,
Abfüller

 MAB
Produktwerbeheft
von 1928

 

 

 b) Etiketten ehemaliger Brauereien

Altmuenster_Spezial_Buegel_JW_t

 Altmünster
 Brauerei

 Brauerei zum
 schwarzen Bären

 Rheinische
 Bierbrauerei

 Brauerei
 Schöfferhof

 Bierbrauerei
 zur Sonne

 Kasteler
 Brauereien

 

 

 c) Mainzer Bierhändler und Brauereien nicht von Mainz (Etiketten mit Mainz Bezug)

 

 

 

 Pfeffers
 Brauhaus
 (Mainzer Bier
Zentrale)
 

 

 

 

 Fremde
 Brauereien als
 Lohnbrauerei für
 Mainzer
 Brauereien

 Fremde
 Brauereien
 brauen zum
 Thema “Mainz”
 


 
zum Seitenanfang